Drei Tage müde

„Drei Tage wach…“ das wäre der Horror. Ich bin jetzt seit ca. fünf Jahren müde, egal wie viel ich schlafe. Ich bin damit nicht alleine, gerade rutschen wir aus dem Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit. Da können Ärzte noch so viele Bluttests machen, mir fehlt nichts. Ich bin einfach müde. Die Hoffnung, dass das nochmal besser wird, wird mir auch genommen – jeder der einen Müh älter ist, sagt mir bloß, dass das noch schlimmer wird. Es gibt ja viele Erklärungen warum man gerade müde ist. Zu wenig Schlaf, klar, müde. Zu viel schlaf, klar, müde. Anscheinend muss man den perfekten Punkt treffen um wach genug für das Leben zu sein.

Was soll das ganze Geblubber über Müdigkeit?

Ich hab versprochen zwei Mal die Woche zu schreiben. Heute ist Sonntag und ich habe erst einen Artikel geschrieben. Ich bin aber einfach zu müde, mein Kopf ist so leer. Müde, müde…mü…de…

Ich wünsche einen schläfrigen Sonntag!

Autor: Laura Tufano

Berliner Göre mit Berliner Töle. Filmemacherin, Autorin und Schauspielerin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s